Entrauchungsleitung BEL 600-2 nach DIN 12101-7

Entrauchungsleitung allgemein

Set 1

BEL 600-2 mit Flachflanschen

Abmessungen

Kompensatoreinbau

Die Bohl Entrauchungsleitung Typ BEL 600-2 ist ein komplettes System zur Entrauchung von Einzelabschnitten gemäß DIN EN 12101-7: 2011 und für die Montage in horizontaler Ausrichtung zugelassen. Die Prüfung wurde bei 600 ° C über eine Zeitdauer von 120 min von der MPA Braunschweig durchgeführt. Die Ergebnisse sind im entsprechenden Prüfbericht Nr. 3027/614/11, dem Zertifikat der Leistungsbeständigkeit (0761 – CPR – 0354) und dem Klassifizierungsbericht (K-3327/444/13 – MPA BS zusammengefasst. Gemäß der durchgeführten Prüfung beträgt die maximale Kantenlänge der Leitung 1250 x 1000 mm. Im System ist ein Unterdruck bis zu 1500 Pa und ein Überdruck von max. 500 Pa zulässig. Die Entrauchungsleitung umfasst Kanal- und Formteile aus verzinktem Stahlblech, mehrlagige Gewebekompensatoren und temperaturbeständige Dichtbänder aus Keramikfasern. Die Entrauchungskanalstücke sind mit einem CE-Kennzeichen, die Kompensatoren mit einem Verweis auf das Zertifikat versehen.

Set 2

BEL 600-2 mit Adapterkanalteilen

Zum Ausgleich von Leitungsdehnungen und zur Verhinderung daraus resultierender Horizontalkräfte müssen in Entrauchungsleitungen Weichstoffkompensatoren eingebaut werden. Bei Leitungen mit einer Länge ≥ 5 m zwischen Wänden ist der Einbau eines Kompensators vorzusehen. Der maximale Abstand der Kompensatoren untereinander darf 10 m nicht überschreiten Bei Richtungsänderungen der Leitung ist zu prüfen, ob die Kompensatoren in kürzeren Abständen anzuordnen sind.

Bohl Befestigungssysteme klimatechnisches Zubehör GmbH

Rudolf-Diesel-Straße 3 · D-74214 Schöntal · Telefon +49 (0)7943 / 944889-0 · Telefax +49 (0)7943 / 944889-889  · info@bohl.eu

© 2018 Bohl GmbH Schöntal